Hokusei Universität Study-Abroad

Vom 17.02 bis 06.03.20 begleitet Prof. Masuda 6 StudentInnen der Hokusei Universität zum Study-Abroad-Programm nach Wittenberg.

Die japanische Hokusei Universität ist seit 2009 Partner des IDSK in Wittenberg.

Seit über 10 Jahren können DeutschstudentInnen der Hokusei Universität einmal pro Jahr an einem Study-Abroad-Programm in Lutherstadt Wittenberg teilnehmen. Die kleinen Gruppen werden jeweils von einem Professor der Universität begleitet. Manchen TeilnehmerInnen gefällt es so gut, dass sie im darauffolgenden Jahr noch einmal wiederkommen, so auch in diesem Jahr.

 

Deutsch lernen – Deutschland erleben

Das maßgeschneiderte Studienprogramm bietet ein umfassendes Deutschlanderlebnis. Neben einem Intensivsprachkurs erfahren die TeilnehmerInnen mehr über Kunst, Kultur, Geschichte und über das gegenwärtige Deutschland auf Exkursionen nach Berlin, Dresden/ Meißen, und Leipzig. Zusätzlich finden Besichtigungen und Freizeitaktivitäten mit anderen StudentInnen in und um Wittenberg statt. Das Programm wird durch die Unterbringung in Gastfamilien abgerundet. Hier haben alle StudentInnen die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse anzuwenden und in deutsches Alltagsleben einzutauchen. Unterstützung finden die KursteilnehmerInnen auch durch unsere internationalen Freiwilligen, die für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgen. Dazu zählen interkulturelle Nachmittage, Bowling, Kunstworkshops oder Sportangebote.

 

Historische Kleinstadt, gutes Essen und viel Spaß in den Gastfamilien

Das sind die sind nur einige Punkte, die am Ende des Study-Abroad-Programms als positiv bewertet werden. Zu den Lieblingsplätzen in der Lutherstadt zählten neben wichtigen UNESCO-Weltkulturerbestätten wie das Lutherhaus, und die Schlosskirche auch Eiscafés und das Restaurant, welches uns mit einer Vielfalt an typisch deutschen Gerichten zur Mittagszeit verpflegte.

Nach erlebnisreichen 3 Wochen nehmen die StudentInnen viele neue Eindrücke mit nach Hause, neue Freundschaften und ein sicheres Gefühl bei der Anwendung der deutschen Sprache.

Nun bleibt uns nur zu hoffen, dass die durch die Corona-Pandemie verursachte weltweit schwierige Lage sich bald zum positiven wendet und wir auch zukünftig lernbegeisterte und interessierte internationale KursteilnehmerInnen vor Ort in Wittenberg willkommen heißen können.

Auf Wiedersehen und bis bald!

Bildquelle: Sara Pinto

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Diese werden zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet. Wenn diese Cookies akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.